Sonnenspitze (2417m) / Coburger Hütte (1917m)

Posted on August 31, 2008 by

Vom Parklplatz aus gingen wir zunächst eine paar Meter die Straße hinab bis zur Hofkapelle. Dort bogen wir nach links ab und folgten dem Weg 37 zum Hohen Gang. Zunächst schlängelt sich der Weg durch den Wald und später zum Teil auch über ein Geröllfeld. Danach erreichten wir einen Sattel auf dem wir rasteten. Von nun an wurde der Steig etwas ausgesetzter und zum Teil durch Stahlseile gesichert. Oben angekommen ging es dann fast eben zum Seebensee, den wir auf der linken Seite umgingen. Weiter gerade aus und dann in ewigen Kehren ging es nun zur Coburger Hütte hinauf. Zunächst buchten wir unsere Übernachtung und parkten einiges an Gepäck, um so gleich auf dem hinter der Hütte beginnenden Weg 814 zur Sonnenspitze aufzubrechenn, den wir aber nach einiger Zeit nach rechts verliesen. Zunächst ging es ein Geröllfeld in einigen Kehren hinauf und dann begann auch schon das Gekraxl im zweiten Schwierigkeitsgrad. Auf dem Gipfel verweilten wir einige Zeit und stiegen auf der Nord-Ost-Flanke zum Seebensee wieder ab, was zum Teil in puncto Schwierigkeitsgrad nicht zu unterschätzen ist und für Ungeübte nicht wirklich zu empfehlen ist. Vom Seebensee sind wir dann auf gleichen Weg, wie einige Stunden zuvor gegangen. Nach unserer Übernachtung auf der Hütte, stiegen wir zunächst zum Drachensee hinab und folgten danach dem Weg 812 zur Grünsteinscharte, den wir dann aber in Richtung Tajatörl nach links verließen. Einen kurzen Abstecher auf den Hinteren Tajakopf genehmigten wir uns noch. Danach gings dann über das Tajatörl, den Ganghofersteig vorbei am Brendlsee hinunter auf den Fahrweg zur Ehrwalder Alm und von dort zurück zum Parkplatz.

Datum der Begehung: 30. – 31.08.2008
Ausgangspunkt: Parkplatz der Ehrwalder Almbahn
Land / Region: Österreich / Mieminger Kette
Dauer: 2 Tage
Distanz: 25.1 km
Höhenmeter: 2300 m
GPS-Track: n/a

pic01 pic02 pic03 pic04 pic05 pic06 pic07

This entry was posted in Bergtouren

Leave a Reply